„FREUNDE“-SOMMERPROGRAMM 2020      

 

Wir freuen uns sehr, Ihnen auch in diesem Jahr ein „Freunde“-Sommerprogramm anbieten zu können.

Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen der Salzburger Festspiele ist heuer allerdings Folgendes zu beachten:

Für ALLE Veranstaltungen besteht Anmeldepflicht – den Link zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Seite!
Da auch die Zählkarten für die „Freunde“-Sommerveranstaltungen personalisiert werden, müssen wir für jede einzelne Veranstaltung Ihre Daten erfassen.

Der Veranstaltungsort des „Freunde“-Sommerprogramms ist heuer die Große Universitätsaula, Max-Reinhardt-Platz, Eingang über Furtwänglerpark. Der Schüttkasten bleibt diesen Sommer geschlossen.

Die Sitzplatzkarten sind nummeriert, personalisiert und nicht übertragbar, um den Behörden im Notfall ein schnelles Contact Tracing zu ermöglichen. Ihre Anmeldedaten werden auch nur dann an berechtigte Dritte weitergegeben.

Bitte halten Sie bei der Einlasskontrolle unaufgefordert Ihren Lichtbildausweis bereit. Stimmen die Dokumente nicht überein, kann leider kein Zutritt erfolgen. Die Sitzplätze sind im Schachbrettmuster angeordnet, damit der Ein-Meter-Abstand gewährleistet ist. Für Zuspätkommende ist kein Nacheinlass möglich!

In der Großen Universitätsaula herrscht generelle Maskenpflicht (MNS) außer am Sitzplatz während der Veranstaltung. Bringen Sie bitte Ihre Maske mit!

Da es diesen Sommer nur Veranstaltungen mit Anmeldung und Sitzplatzkarten geben wird und keine freie Platzwahl möglich ist, werden 2020 keine Förderer-, Mitglieder- und Abonnentenausweise ausgestellt.

Wir bitten herzlich um Verständnis und sind uns sicher, gemeinsam mit Ihnen die Balance zwischen Kunstgenuss und Corona-bedingten Einschränkungen zum Schutz unser aller Gesundheit zu schaffen.
Wir freuen uns auf einen ganz besonderen Sommer mit Ihnen!

Ihre Freunde der Salzburger Festspiele



KALENDARIUM

  Mittwoch
9.00 Uhr, Treffpunkt Stiftung Mozarteum, Schwarzstraße 26



11.00 Uhr, Aula
 
Stadtspaziergang: Salzburg vor 100 Jahren
Warum wurden die Festspiele eigentlich in Salzburg gegründet? So mancher Skandal und auch künstlerische Rivalitäten lieferten die Würze für die weltberühmten Salzburger Festspiele.

CityScienceTalk (in Kooperation mit Ö1)
Der Kompass zum Ich. Von Elektra bis Everywoman und Jedermann
Christina Berndt, Bettina Hering, Milo Rau
und Franz Welser-Möst
Moderation: Elisabeth J. Nöstlinger

  Donnerstag
10.00 Uhr, Aula
 
Hannes Eichmann
Großes Welttheater aus kleinen Lautsprechern –
100 Jahre Salzburger Festspiele im Radio

  Samstag
15.30 Uhr, Treffpunkt Salzburg Museum, Mozartplatz 1
 
„Freunde“-Führung durch die Landesausstellung
Anmeldung direkt ans Museum unter:
salzburg2020@salzburgmuseum.at
Telefon 0662 620808-100
Bitte das Kennwort „Festspielfreunde“ angeben!

  Montag
17.00 Uhr, Aula
 
Zu Gast bei der Festspielpräsidentin
Helga Rabl-Stadler im Gespräch mit
Daniel Barenboim

  Dienstag
10.00 Uhr, Aula



11.30 Uhr, Treffpunkt Mozart-Wohnhaus, Makartplatz 8

 
Georg Titscher
Così fan tutte – Die Schule der Liebenden zwischen Aufklärung und Individuation

Exklusive Führung für Golden- und Silver-Club-Mitglieder
sowie Förderer in Mozarts Autographentresor
  Mittwoch
10.00 Uhr, Aula



15.00 Uhr, Treffpunkt Innenhof der Residenz, Residenzplatz 1

 
Festspiel-Symposium 3 Liebe
„Ich bin bei dir, sieh doch auf mich/Dein bin ich heut und ewiglich“

DomQuartier: Führung durch die Sonderausstellung „Der Kuss der Musen“
Eintritt inkl. Führung: 10 Euro
  Donnerstag
9.00 Uhr, Treffpunkt Furtwänglerpark, Gurkenskulptur




11.30 Uhr, Aula
 
Stadtspaziergang: Mode und andere wichtige Nebensächlichkeiten
Wir widmen uns der aufführungsfreien Zeit und ihren Vergnügungen. Damals wie heute umfasst der Festspielbesuch weit mehr, als die Aufführungen im Festspielhaus ...

Zu Gast bei der Festspielpräsidentin
Helga Rabl-Stadler im Gespräch mit
Franz Welser-Möst zu seinem Buch Als ich die Stille fand

  Freitag
10.00 Uhr, Aula



15.00 Uhr, Aula
 
Daniel Ender
Von sprachlosem Grauen: Strauss’ und Hofmannsthals
Elektra – die letzten Tabus des Fin de siècle

Asmik Grigorian im Gespräch mit Wolfgang Schaufler
In englischer Sprache

  Samstag
15.30 Uhr, Treffpunkt Salzburg Museum Mozartplatz 1
 
„Freunde“-Führung durch die Landesausstellung
Anmeldung direkt ans Museum unter:

salzburg2020@salzburgmuseum.at
Telefon 0662 620808-100
Bitte das Kennwort „Festspielfreunde“ angeben!

  Montag
10.00 Uhr, Aula
 
Philharmonischer Salon
Helga Rabl-Stadler im Gespräch mit Clemens Hellsberg

  Dienstag
11.30 Uhr, Aula


15.30 Uhr, Treffpunkt Schloss Leopoldskron, Leopoldskronstr. 56
 
Stroneggers Sommergäste
Caroline Peters im Gespräch mit Siegbert Stronegger

„Freunde“-Führung durch Schloss Leopoldskron
  Mittwoch
11.30 Uhr, Aula
 
Zu Gast bei der Festspielpräsidentin
Helga Rabl-Stadler im Gespräch mit Brita Steinwendtner zu ihrem Roman Gesicht im blinden Spiegel

  Donnerstag
10.00 Uhr, Treffpunkt Innenhof der Residenz, Residenzplatz 1

 
DomQuartier: Führung durch die Sonderausstellung „Überall Musik!“
Eintritt inkl. Führung: 10 Euro
  Freitag
15.30 Uhr, Treffpunkt Salzburg Museum Mozartplatz 1
 
„Freunde“-Führung durch die Landesausstellung
Anmeldung direkt ans Museum unter:

salzburg2020@salzburgmuseum.at
Telefon 0662 620808-100
Bitte das Kennwort „Festspielfreunde“ angeben!

 

 
Anmeldung „FREUNDE“-SOMMERPROGRAMM 2020

nach oben